Entschleunigung

Im Gegensatz zur betriebswirtschaftlichen Sparsamkeit bei Material und Zeiteinsatz in der Industrie, verkörpern Second Life Rugs Ökoteppiche hohe Wertigkeit durch intensiven Materialeinsatz und entschleunigten Entstehungsprozess. Das macht sie zu einem nachhaltigen Produkt für exklusive Einrichtungen.

Handarbeit.

Für “Second Life Rugs” müssen weder Schafe aufwachsen noch geschoren werden, die Wolle aus kontrolliert biologischer Tierhaltung ist bereits gesponnen und gefärbt.
Ähnlich den Prinzipien "cradle to cradle" und "closed loop" ist für die Herstellung eines neuen Öko-Teppichs keine Rohstofferzeugung notwendig und sollte der Bio-Teppich entsorgt werden müssen, kann man ihn recyclen. Es ist uns wichtig Produkte zu kreieren, die für ihren Käufer zum Lieblingsstück werden, von dem er sich nicht mehr trennen möchte. Das GOTS zertifizierte Material wird geschnitten und durch klassisches Kochen zu unnachahmlicher Weichheit, und Griffigkeit gefilzt. Dann wird es am Webstuhl zu weichen ökologisch einwandfreien Teppichen geknüpft. Lana Cotta Ökoteppiche sind robust, unempfindlich und leicht zu reinigen

Das Label Second Life Rugs verfolgt die Maxime des sozialen Designs: der Einklang von Gestaltung, Ökologie und sozial verträglicher Herstellung.

placeholder image

placeholder image

Wolle. Natur zum Aufatmen.

Experten betonen besonders die zahlreichen gesundheitlich positiven Eigenschaften der Wolle. Teppiche aus reiner Bio-Wolle sorgen von Natur aus besonders gut für ein gesundes Raumklima. Im Gegensatz zu vielen anderen Fasern absorbiert Wolle mit geringem Restfettgehalt typische Innenraumschadstoffe wie Formaldehyd, Schwefeldioxyd und Nikotin. Damit leistet ein hochwertiger Wollteppich einen erheblichen Beitrag zur Reinhaltung der Raumluft. Experten-Schätzungen zufolge hält diese Luft reinigende Wirkung der GOTS zertifizierten Wolle, bei normalen Umwelteinflüssen bis zu 30 Jahre an! Zudem kann Wolle besonders viel Luftfeuchtigkeit aufnehmen und diese gleichmäßig wieder in den Raum abgeben. Ein weiteres Plus für ein geregeltes Raumklima.


Soziales Design.
Persönliches Statement.

Gutes Design ist für mich der Einklang von Gestaltung, Ökologie und nachhaltiger, sozial verträglicher Herstellung. Durch die Massenproduktkultur und deren Produktionsbedingungen geraten wir in einen Entfremdungsprozess. Die industriell gefertigten Güter deformieren auf Grund ihrer extremen Ordnung und Reizarmut unsere Sinnlichkeit und unsere Beziehung zur materiellen Welt. Es ist mir wichtig ökologisch vertretbare Upcycling-Teppiche zu kreieren, die für ihren Käufer zum Lieblingsstück werden, von dem er sich nicht mehr trennen möchte. Bioteppiche, die schon im eigenen Kinderzimmer lagen und auf denen die Enkel auch noch krabbeln werden.

placeholder image